Ablaufplan

• Sie reichen uns bis zum 14. des Monats alle
Änderungen für den lfd. Abrechnungsmonat schriftlich
(z.B. per email) ein

• Insbesondere wegen Postlaufzeiten benötigen wir zur
Erstellung der Gehaltsabrechnungenje nach Umfang
des Mandats bis zu ca. 5 Arbeitstage (interne Kontrollen
der Abrechnungen und ggfs. erforderliche Korrekturläufe
sind hierbei im normalen Umfang mit eingerechnet)

Ca. am 23. des Monats erfolgt die Übermittlung der
DTA-Dateien zur Zahlungsanweisung durch das
Rechenzentrum an die Hausbank (Sie müssen den
Zahlungsauftrag bei Ihrer Hausbank lediglich noch
genehmigen, dies geschieht idR durch Weitergabe
des unterschriebenen DTA-Protokolls per FAX)

• Zwischen dem 19. und 22. des Monats erhalten Sie von uns folgende Lohnauswertungen:
• kuvertierte Lohnabrechnung zur Weiterleitung an
den Mitarbeiter
• offene Lohnabrechnung zur internen Ablage
• Kopien der Beitragsnachweise zur internen Ablage
• Kopie der Lohnsteueranmeldung zur internen Ablage
• Übersicht über die Zahlungen an Krankenkassen
und Finanzamt

• Die Erstellung und Übermittlung der
• Lohnsteueranmeldung an das Finanzamt und
• Beitragsnachweise an die Krankenkassen
erfolgt zum Fälligkeitstag automatisch per DTA durch das DATEV-Rechenzentrum

am 3. letzten Bankarbeitstag des aktuellen Monats:
Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge

10. des Folgemonats: Fälligkeit der Lohnsteuer

Hinweise:
Zur Vermeidung von Verspätungszuschlägen empfehlen wir
sowohl dem Finanzamt als auch den Krankenkassen eine
Abbuchungsvollmacht
zu erteilen.

Bitte beachten Sie, dass wir zur Vermeidung zeit- und
kostenintensiver Missverständnisse auf die Vorlage von
Gehaltsänderungen in schriftlicher Form bestehen.